26. Apr. 2016

Die Diamantbestattung bei Ihrem Bestatter

Erinnerungsdiamant - Alternative oder Ergänzung

Die Diamantbestattung ist nicht nur eine Alternative zu den traditionellen Bestattungsformen sondern, kann auch eine schöne Ergänzung sein. Für die Herstellung eines ALGORDANZA Erinnerungsdiamanten benötigen wir nur einen Teil der Asche, haben jedoch die Möglichkeit auch die gesamte Asche zu verwenden. So können verschiedene Wünsche erfüllt werden. Der Bestatter in Ihrer Nähe kann Sie beraten und Ihren Wunsch gemeinsam mit uns umsetzen.

Mit unseren Partnern - den Bestattern in der Schweiz, Deutschland und Österreich - können wir Kunden bei einem Todesfall zur Seite stehen und auf die Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Sich für eine Diamantbestattung zu entscheiden bedeutet nicht automatisch auf eine traditionelle Bestattung verzichten zu müssen. Im Durchschnitt ergibt die Feuerbestattung eines Erwachsenen Menschen etwa 2,5 -3,5 kg Kremationsasche. Für die Entstehung eines ALGORDANZA Erinnerungsdiamanten benötigen wir mindestens 500 g der Kremationsasche, um sicherzustellen, dass wir genügend Kohlenstoff isolieren können um daraus einen oder mehrere Erinnerungsdiamanten herstellen zu können. Wenn neben der Diamantbestattung keine traditionelle Bestattung gewünscht wird, haben wir die Möglichkeit die gesamte Kremationsasche zur Herstellung des Erinnerungsdiamanten zu verwenden. Die Asche verbleibt solange im Prozess bis wir den benötigten Kohlenstoff isolieren konnten und die anderen Substanzen der Asche gelöst wurden. So kann ein Diamant aus der Asche eines Toten entweder als Alternative oder Ergänzung zur traditionellen Bestattung gewählt werden.

Die Grösse des Erinnerungsdiamanten hängt übrigens nicht von der Menge der Kremationsasche ab, sondern von der Dauer des Wachstumsprozesses. Ein Diamant besteht zu 99% aus Kohlenstoff. Dieser ist in einem sehr stabilen Diamantgitter angeordnet und verleiht so dem Diamanten seine unglaubliche Härte. Während des Wachstums in unseren Diamantsynthesemaschinen, ordnet sich der Kohlenstoff Atom für Atom an, bis er die gewünschte Grösse erreicht hat. Die Wachstumsdauer wird somit von der Grösse beziehungsweise vom Diamantgewicht bestimmt. Dieser Wachstumsprozess kann mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x