Mitgliedschaften

Schweizerischer Verband der Bestattungsdienste SVB

SVB-Logo

Der SVB ist eine vom BBT (Bundesamt für Berufsbildung und Technologie) und Behörden anerkannte Berufsorganisation des Bestattungsgewerbes in der Schweiz. Der Verband vertritt die fachlichen, wirtschaftlichen und sozialpolitischen Belange der angeschlossenen Mitglieder gegenüber Gesetzgebung und Verwaltung auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene. Der SVB pflegt die Berufsehre und den Gemeinschaftsgeist und wahrt das Ansehen des Bestattungsgewerbes in der Öffentlichkeit. Der Verband fördert zudem die Weiterbildung seiner Mitglieder, so dass der Bestatter als sachkundiger Berater und Helfer pietätvoll für die Hinterbliebenen tätig sein kann. Der SVB setzt für den fachlichen Leistungsstand des Bestattungsgewerbes in der Schweiz einen allgemein gültigen Massstab.

European Federation of Funeral Services EFFS 

EFFS

Die Europäische Vereinigung für Bestattungsdienste ist eine Vereinigung von nationalen und regionalen Bestattungsverbänden, Bestattern, Bestattungsunternehmen oder Unternehmen die Bestattungsdienstleistungen und - produkte anbieten. Die EFFS ist eine internationale Non-Profit Organisation und führt wissenschaftliche Studien durch unnd kümmert sich um gesellschaftliche Tätigkeiten. Die EFFS bietet eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen und Informationen, fördert Kooperation und Unterstützung der Mitglieder. Zusätzlich bündelt die EFFS die Interessen auf europäischem Level und harmonisiert die Aktivitäten im Bestattungsbereich. 

International Federation of Thanatologists Associations FIAT - IFTA

FIAT-IFTA

Die Weltorganisation der Bestattungsdienstleister wurde im Jahr 1970 gegründet und hat sich zu einem namhaften globalen Netzwerk für Bestattungsdienstleister, Rückführungsunternehmen und Zulieferanten entwickelt. Die Organisation FIAT-IFTA ist die einzige durch die Vereinigten Nationen ECOSOC und UNESCO anerkannte NGO, welche die Bestattungsbranche in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen im Bereich des Bestattungserbe repräsentiert.

Verband Deutscher Bestattungsunternehmen

VDB Logo

Der VDB wurde 1965 in Hamburg gegründet. Seine zur Zeit über vierzig Mitgliedsunternehmen sind mit ihren Niederlassungen in nahezu allen Bundesländern vertreten. In den mehr als vierzig Jahren seines Bestehens hat sich der VDB stets um die Förderung des Berufsstandes der Bestatter zu modernen Dienstleistungsunternehmen bemüht. In einer Epoche des Zusammenwachsens der Länder Europas geht es um die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Bestattungsunternehmen. Angesichts eines zunehmenden Wettbewerbsdrucks geht es auch darum, die gewachsene kulturelle Identität unserer Bestattungskultur in Deutschland zu wahren und weiterzuentwickeln.

Bundesverband Bestattungsbedarf

Bundesverband-Bestattungsbedarf

Dem Bundesverband Bestattungsbedarf e.V. (ehem. Verband der Deutschen Zulieferindustrie für das Bestattungsgewerbe (VDZB)) gehören rund 50 Unternehmen aus ganz Deutschland an. Die Bereiche Särge, Urnen und Bestattungswäsche sind abgedeckt, aber auch andere Produkt- und Dienstleistungsbereiche wie beispielsweise Trauerdrucksachen oder Seebestattungen. Zu den Zielen des Verbandes zählen unter anderem die Vertretung und Koordination der gemeinsamen Interessen, aber auch eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, die Bearbeitung von Fachthemen sowie die Intensivierung des Erfahrungsaustausches. Damit steht uns in Deutschland eine weitere wichtige Plattform für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zur Verfügung.